Seminar
Deeskalationsmanagement - Kollegiale Erstbetreuung (Aufbaukurs)

Ob körperliche, sexuelle oder psychische Gewalt, An- und Übergriffe von Patienten bzw. Angehörigen bergen immer auch die Gefahr einer akuten Traumatisierung für die betroffenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Eine gelungene Kollegiale Erstbetreuung ist die beste Prävention, die eine Institution zur Vermeidung posttraumatischer Belastungssyndrome oder Sekundärtraumatisierungen leisten kann. Deren Ziel ist es, dem betroffenen Kollegen bei der Verarbeitung eines traumatisierenden Ereignisses beizustehen. Dies gelingt durch die sofortige kollegiale Begleitung und Unterstützung in den ersten entscheidenden Minuten bzw. Stunden. Dabei sind nur wenige Interventionen erforderlich, diese sind jedoch enorm wichtig für eine positive Bewältigung der Krisensituation.

Innerhalb des Refresher-Tages frischen Sie Ihr Basiswissen im Umgang mit herausfordernden Verhaltensweisen von Patienten bzw. Angehörigen auf. Dies umfasst sowohl verbale Deeskalationstechniken als auch Flucht- und Abwehrtraining. Darüber hinaus lernen Sie elementare Kriterien der Kollegialen Erstbetreuung kennen.

Zielgruppe

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aller Berufsgruppen und Arbeitsbereiche, die bereits das Basisseminar "Aggressivem Verhalten professionell begegnen. ProDeMa®-Deeskalationstraining" besucht haben.

Inhalte

  • Wiederholung: verbale Deeskalationstechniken
  • Wiederholung: Flucht- und Abwehrtechniken
  • Einführung in die Psychotraumatologie
  • Entstehung und Bedeutung von akuten Belastungsreaktionen direkt nach einem Vorfall
  • Prinzipien kollegialer Erstbetreuung in Theorie und Praxis

Methoden

  • Präsentation
  • Diskussion, Erfahrungsaustausch
  • Situationstraining
Veranstaltungsdauer

08.30 - 16.00 Uhr

Kursablauf

1-tägiges Seminar, 8 Unterrichtseinheiten (á 45 Minuten)

Teilnahmegebühr

Für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Klinikums Nürnberg ist die Teilnahme nach Befürwortung durch Vorgesetzte kostenfrei

Referentin

Mirjam Schmidt
Bildungswissenschaftlerin M.A.
ProDeMa®-Deeskalationstrainerin und Kollegiale Erstbetreuerin

Zusatzinformationen

Für diese Veranstaltung sind für Pflegende bei der „RbP – Registrierung beruflich Pflegender GmbH“ Fortbildungspunkte beantragt.

Veranstaltungsort

Klinikum Nürnberg Nord, cekib, Haus 47, EG, siehe Raumbeschilderung vor Ort

Kursbetreuung

Mirjam Schmidt

Rückfragen

Bildungssekretariat
Tel: (0911) 398-2998
cekib@klinikum-nuernberg.de

Dieses Angebot richtet sich ausschließlich an Beschäftigte des Klinikums Nürnberg.

Deeskalationsmanagement - Kollegiale Erstbetreuung (Aufbaukurs)

Kursbeginn:
09.07.2019
Zusatzinfo:

Eine Teilnahme ist nur möglich, wenn Sie vorher das Basisseminar "Aggressivem Verhalten professionell begegnen. ProDeMa®-Deeskalationstraining" besucht haben.

Um Ihnen den Aufenthalt auf unserer Internetseite möglichst attraktiv zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, benutzen wir Cookies, Schriften und Inhalte anderer Anbieter sowie Analysetools. Bitte beachten Sie diesbezüglich unsere Datenschutzhinweise. Mit der weiteren Nutzung unserer Seite stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu. Weiterlesen …