Seminar
Eskalierende Konflikte und Mobbing am Arbeitsplatz: Zeit zum Handeln!

Jürgen StadelmeyerUnsoziale Verhaltensweisen beeinträchtigen ein gutes Betriebsklima – ganz gleich, ob sie aus Rücksichtslosigkeit, Zeitdruck oder Unachtsamkeit entstehen. In ähnlicher Weise beeinträchtigen ungelöste Konflikte – ob im Team, unter Kollegen oder mit Vorgesetzten – auf Dauer die Qualität der Arbeit. Die negativen Beeinträchtigungen spüren dabei keinesfalls nur die unmittelbar Betroffenen. Steigern sich Konflikte zum Psychoterror am Arbeitsplatz, ist spätestens jetzt Zeit zum Handeln.

Nicht der Konflikt an sich ist das Problem, sondern der Umgang mit ihm. Verdeckte und schwelende Konflikte am Arbeitsplatz können Schikanen und Mobbing begünstigen.
Eskalierende Konflikte entstehen, wenn Vorgesetzte zu spät handeln oder gar wegschauen. Mit fatalen Folgen: Gesundheitliche Gefährdungen, Langzeitausfälle und Personalturbulenzen, massive Störungen im Arbeitsablauf. Die Kostenbelastung durch konfliktbedingte „Fehlzeiten“ von Mitarbeitern und durch die Beanspruchung der Arbeitszeit von Führungskräften zur Konfliktbearbeitung ist enorm hoch.

Zielgruppe

Führungskräfte, Arbeitnehmervertretungen, interessierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aller Bereiche

Inhalte

Dieser Vortrag informiert

• über die unterschiedlichen Facetten von Mobbing
• über die psychosozialen Auswirkungen von Mobbing anhand wissenschaftlicher Studien
• über typische Mobbing-Abläufe
• über die Kosten eskalierender Konflikte
• über Handlungsmöglichkeiten

Methoden

• Vortrag
• Fallbeispiele
• Diskussion

Kursablauf

Vortrag mit Diskussion

Veranstaltungsdauer

14.00 bis 15.30 Uhr; 90 Minuten

Veranstaltungsort

Klinikum Nürnberg Nord, cekib, Haus 47, EG, Hörsaal

Teilnahmegebühr

30 €

Für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Klinikums Nürnberg ist die Teilnahme nach Befürwortung durch Vorgesetzte kostenfrei.

Referentin

Dr. phil. Angela Rischer
wissenschaftlich beratendes Mitglied im Forum Betriebliche Konfliktkultur und im Netzwerk gegen Mobbing im Großraum Nürnberg, Diplom-Psychologin, Psychologische Psychotherapeutin, Supervisorin. Fachliche Beratung und Psychotherapie im Ambulanten BehandlungsCentrum des Klinikums Nürnberg für arbeitsweltbezogene Konflikte und Mobbing.

Kursbetreuung

Jürgen Stadelmeyer

Rückfragen

Bildungssekretariat
Tel: (0911) 398-2998
cekib@klinikum-nuernberg.de

Wenn Sie Fragen zu diesem Angebot haben, wenden Sie sich bitte an die Kursbetreuung.

Um Ihnen den Aufenthalt auf unserer Internetseite möglichst attraktiv zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, benutzen wir Cookies, Schriften und Inhalte anderer Anbieter sowie Analysetools. Bitte beachten Sie diesbezüglich unsere Datenschutzhinweise. Mit der weiteren Nutzung unserer Seite stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu. Weiterlesen …