Weiterbildung
Fachkundelehrgang I – Sterilisationsassistenz

Sterilisationsassistentinnen/-assistenten verfügen über grundlegende kognitive Fähigkeiten und praktische Fertigkeiten zur Durchführung und Bewertung des Gesamtprozesses der Aufbereitung von Medizinprodukten einschließlich der Freigaben. Sie arbeiten mit an den Abläufen der Ver- und Entsorgung von Medizinprodukten. Bei der Durchführung ihrer Arbeit beachten sie die organisatorischen, hygienischen, arbeitsschutztechnischen und rechtlichen Vorgaben.

Zielgruppe

Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter in den Abteilungen der AEMP (Aufbereitungseinheit für Medizinprodukte - ehemals ZSVA), Auszubildende zu OTA/ATA, Teilnehmerinnen/Teilnehmer der Weiterbildung Operationsdienst.

Voraussetzungen

  • Zulassungsvoraussetzung für die Prüfung ist der Nachweis der praktischen Tätigkeit über einen Mindestzeitraum von 150 Stunden à 60 Minuten auf der Grundlage des Tätigkeitskatalogs der DGSV e.V.
  • Den Nachweis über diese 150 Stunden praktische Tätigkeiten muss vor dem Lehrgangsbeginn unter Anleitung einer Mentorin/eines Mentors (FKL II) geleistet werden

Lernergebnisse

Sie sind in der Lage,

  • sich in beruflichen Handlungssituationen sachgerecht und verantwortungsbewusst zu verhalten
  • grundlegendes Fachwissen für die Aufbereitung von Medizinprodukten anzuwenden
  • Ihre Tätigkeit als Dienstleistung für den Kunden zu begreifen
  • im Team zu arbeiten und sich mit Flexibilität und Engagement auf die in der AEMP auftretenden Situationen und Veränderungen einzustellen.
  • Probleme unter Nutzung vorgegebener Informationen zu lösen
  • nach Vorgaben von Verfahrens- und Arbeitsanweisungen zu arbeiten
  • Verantwortung für Ihr Arbeitshandeln zu übernehmen

Methoden

  • Impulsvorträge
  • Demonstrationen
  • Praktische Übungen
  • Arbeit mit einer internetbasierten Lernplattform

Praxisaufgaben und -reflexionen, Kompetenztrainings und Praktika dienen der Erörterung von Möglichkeiten und Schwierigkeiten bei der Übertragung des Erlernten in das eigene Arbeitsfeld.

Wir setzen die Bereitschaft zum selbstorganisiertem Lernen und eigenverantwortlichen Studium sowie Grundkenntnisse im Umgang mit elektronischen Medien (z.B. Textverarbeitung) voraus.

Leistungsnachweise und Prüfungen

Der Lehrgang endet mit einer Abschlussprüfung, die aus einem schriftlichen, praktischen und mündlichen Teil besteht.

Besonderheiten
  • DGSV-Akkreditierung
  • cekib- + DGSV-Zertifikat
Dauer
  • 120 Stunden Unterricht (= drei Präsenzwochen)
  • 150 Stunden Praktikum sind nachzuweisen
Teilnahmegebühr

Lehrgangsgebühren gesamt: 1.250,– Euro

Veranstaltungsort

cekib, Klinikum Nürnberg Nord, Haus 47, EG

Ansprechpartner

Michaela Bohn

Bianca Hackert

Rückfragen

Bildungssekretariat
Tel: (0911) 398-2998
cekib@klinikum-nuernberg.de

Fachkundelehrgang I – Sterilisationsassistenz

Kursbeginn:
07.01.2019
Zusatzinfo:

Termine der drei Präsenzwochen

07.01. - 11.01.19

14.01. - 18.02.19

28.01. - 01.02.19

jeweils von 8.30 Uhr bis 16.00 Uhr

Um Ihnen den Aufenthalt auf unserer Internetseite möglichst attraktiv zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, benutzen wir Cookies, Schriften und Inhalte anderer Anbieter sowie Analysetools. Bitte beachten Sie diesbezüglich unsere Datenschutzhinweise. Mit der weiteren Nutzung unserer Seite stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu. Weiterlesen …