Seminar
Ärztliche Gesprächsführung im klinischen Alltag

Interaktive Fortbildung für Ärzte

Patientenführung unter Zeitdruck und schwierigen Rahmenbedingungen in Klinik und Praxis

Eine gelungene Kommunikation zwischen Patient und Arzt ist unbedingte Voraussetzung für eine qualifizierte medizinische Behandlung. Sachlich inhaltlich geht es um Informationsgewinnung auf der einen und Informationsvermittlung auf der anderen Seite. Ein offener Austausch über alle relevanten Informationen ist erst dann möglich, wenn es dem Arzt gelingt, das Vertrauen und die Bereitschaft zur Mitarbeit des Patienten zu gewinnen. Darin besteht die Herausforderung für den Arzt/die Ärztin, denn bei Störungen auf der zwischenmenschlichen Ebene können wichtige Informationen verloren gehen oder falsch verstanden werden. Arzt und Patient reden aneinander vorbei oder verstricken sich in typischen maladaptiven Beziehungsmustern, die die Zusammenarbeit gefährden und jede gute medizinische Behandlung torpedieren können. Das kostet Zeit und Kraft.

Ärzte sind darüber hinaus auch mit emotional hoch belastenden Situationen konfrontiert, wenn sie Patienten und Angehörigen Trost, Halt und Orientierung geben sollen, die durch quälende Symptome, eine lebensbedrohliche Diagnose oder einschneidende Therapiemaßnahmen verunsichert sind

Kommunikative Kompetenz lässt sich lehren und lernen

Die Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie bietet in Kooperation mit dem Centrum für Kommunikation und Bildung (cekib) am Klinikum Nürnberg ein umfassendes, qualifiziertes Trainings-Programm für klinisch tätige und niedergelassene Ärzte an, das sich gezielt an den Anliegen der Teilnehmer orientiert.

Wir wollen Ärzte und Ärztinnen erreichen, die im Umgang mit Patientinnen und Patienten gerade auch in schwierigen Gesprächssituationen sicherer werden wollen.

Zielgruppe

Ärzte

Inhalte

Wie führe ich ein hilfreiches Gespräch?

  • Grundlagen der ärztlichen Gesprächsführung (Aktives Zuhören, Empathie, Echtheit)
  • Wichtige Funktionen und Ziele ärztlicher Gespräche
  • Nonverbale Elemente in der Kommunikation (entdecken, verstehen, nutzen)
  • Interventionstechniken
  • Gespräche eröffnen und abschließen (effektiver Umgang mit der Zeit)

Schwierige Gesprächssituationen im ärztlichen Alltag:

  • Überbringen schlechter Nachrichten (Therapieversagen, Todesnachricht)
  • Umgang mit heftigen Affekten von Patienten und Angehörigen (Angst, Wut, Trauer, Scham)
  • Stolpersteine in der Arzt – Patient – Beziehung (unrealistische Erwartungen, Machtkampfsituationen, wackeliges Arbeitsbündnis)
  • Zugang zu Patienten mit psychosomatischen Störungen


Methoden

  • Arbeit mit Videoaufzeichnungen realer Arzt-Patientenkontakte
  • Theorieinput
  • Rollenspiel
  • Kleingruppendiskussion
  • vertiefende Übungen 
Kursablauf

Der Kurs hat insgesamt einen Umfang von 30 Stunden in drei Teile

Veranstaltungsdauer

Teil 1: 2 Tage, je 8 Stunden, 8.30-16.30 Uhr
Teil 2: 2 Tage Videoanalysen realer Arzt-/Pflege-Patientenkontakte, je 4 Stunden, 8.30-13.30
1 Tag vertiefende Auffrischung (6 Stunden), 8.30-14.00 Uhr

Teilnahmegebühr

360,– Euro
Teilnahmegebühr für Ärzte des Klinikums Nürnberg 120,– Euro

Balintgruppe 

Teilnehmer/innen, die das Kommunikationstraining absolviert haben, können an einer Balintgruppe teilnehmen, die montags 14-tägig von 18.00 – 19.30 Uhr stattfindet.

Pro Doppelstunde wird für Klinikmitarbeiter eine Teilnahmegebühr von 15,– Euro erhoben, die bei der Anmeldung im Voraus zu zahlen sind (15 Doppelstunden) Externe Kollegen zahlen 25,– Euro pro Doppelstunde.

Anmeldung über Sekretariat
Renate Schatz
(0911) 3982475

Veranstaltungsort

cekib, Klinikum Nürnberg Nord, Haus 47, siehe Raumbeschilderung vor Ort

Referentinnen
Dr. Sabine Lange

Ärztin, Psychoonkologin

Paul Köbler

Dipl. Psychologe

Kursbetreuung und Rückfragen

Klaus Hübner
huebner@klinikum-nuernberg.de
(0911) 398-2191

Ärztliche Gesprächsführung im klinischen Alltag

Kursbeginn:
24.09.2018
Zusatzinfo:

Weitere Termine: Teil 1: 24./25.09.2018 Teil 2: 7./8.11.2018 Teil 3: 10.12.2018

Um Ihnen den Aufenthalt auf unserer Internetseite möglichst attraktiv zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, benutzen wir Cookies, Schriften und Inhalte anderer Anbieter sowie Analysetools. Bitte beachten Sie diesbezüglich unsere Datenschutzhinweise. Mit der weiteren Nutzung unserer Seite stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu. Weiterlesen …